www.fasten-heilt-karies.de

Karies heilen

Dass Karies im Anfangsstadium heilbar ist, ist schon lange bekannt. Es sind die kleinen braunen Flecken an den Zähnen, die eine ehemalige Kariesstelle anzeigen.
Selbst auf der Sensodyne-Website finden sich unter dem Punkt "Karies" Hinweise, wie sich Karies im Anfangsstadium heilen lässt.

1. Kariesheilung nach Price

Es ist jedoch auch so, dass fortgeschrittener Karies geheilt werden kann. Der amerikanische Zahnarzt Dr. Weston Price, der Anfang des letzten Jahrhunderts Naturvölker bereiste, stellte abgeheilten Karies immer wieder dann fest, wenn Eingeborene zu ihrer ursprünglichen Ernährung zurückkehrten, nachdem sie einige Zeit in der Zivilisation verbracht hatten.

Ich zitiere aus dem Buch von Albert Haller "Gefährdete Menscheit":
"Verschiedentlich hatten wir bei solchen Eskimos und Indianern Gebissverfall und andere Degenerationserscheinungen auftreten sehen, bei denen alle Umweltbedingungen unverändert geblieben waren - bis auf eine, die Nahrung. Hier, bei den Kindern des Mohawk-Instituts, liegt der Fall fast umgekehrt. Im Verhältnis zum Dasein ihrer Großeltern waren fast alle Umweltverhältnisse verändert, aber die vollwertige Nahrung führte zum Rückgang bereits begonnener Verfallserscheinungen." (Haller, S:40)

"Wenn sich Spuren einer überstandenen Karies zeigen, so erfährt Price immer wieder, dass sie [die Eingeborenen] zeitweilig ihre Berge verlassen hatten und ein oder zwei Jahre in dieser oder jener Stadt gewohnt haben. In diese Zeiten fallen regelmäßig ihre Zahnerkrankungen." (Haller, S:82)

Price setzte diese Erkenntnisse später auch selbst gezielt ein, um Karies zu heilen: Er behandelte 27 Kinder in Kinderheimen mit schwer geschädigten Zähnen:

"Der Erfolg dieser Ernährung war eindeutig. Die Zahnkaries kam nicht nur zum Stillstand, es setzte auch eine Regeneration ein. In den Röntgenbildern ist zu erkennen, wie sich in den die Pulpa bloßlegenden Höhlen sekundäres Dentin gebildet und die Pulpa gewissermaßen überdacht hat." (Haller, S:124)

"Ein besonders drastischer Fall war der einer Patientin von 14 Jahren. Sie hatte ihre vier ersten bleibenden Backenzähne verloren, und der Zustand des ganzen Gebisses war derart, dass der behandelnde Dentist die Entfernung aller Zähne und die Anfertigung eines künstlichen Gebisses für unerlässlich hielt. Abgesehen von den Füllungen wiesen die 24 Zähne des Mädchens 42 offene Höhlen auf, als es zu Price in die Behandlung kam. Die Röntgenaufnahmen vor der Behandlung und ein Jahr danach zeigen einen verblüffenden Gegensatz. Abgesehen von den vier bereits früher entfernten Backenzähnen sind alle Zähne erhalten und durch neu gebildetes sekundäres Dentin wieder her gestellt." (Haller, S:124)

2. Kariesheilung bei Schnitzer

Auch im Schnitzer-Report des deutschen Zahnarzts Dr. J. G. Schnitzer finden sich zwei Zitate, die von einer Kariesheilung nach Ernährungsumstellung sprechen.

"Besonders bemerkenswert: Schon vorhandene (Karies) Löcher sind wieder zurückgegangen." (Zitat 1173, Schnitzer-Report, S:296)

"Überraschende Ausheilung unbehandelter Kariesstellen."
(Zitat 4135, Schnitzer-Report, S:312)

3. Fasten heilt Karies

Das alles ist zwar interessant, aber eine derart drastische Änderung der Ernährungsgewohnheiten, die zu den beschriebenen Ergebnissen führen würde, ist für die meisten vermutlich nicht durchführbar und wohl auch nicht anstrebenswert.
Es ist jetzt aber so, dass eine Kariesheilung auch über einige Tage fasten, zusammen mit einer moderaten Ernährungsumstellung, erfolgen kann. Und das wiederum ist etwas, was durchaus leistbar ist.

Um das nochmal zusammenzufassen:
Zahnschmerzen verschwinden nach 3-5 Tagen fasten und mit einer moderaten Ernährungsumstellung (siehe Ernährung) regeneriert in den folgenden Wochen und Monaten auch der Karies.